Kundenmitteilung Januar 2022

Anpassung der Gaspreise ab 1. Januar 2022

Anpassung der Gaspreise ab 1. Januar 2022

Die Beschaffungspreise für Gas sind in den vergangenen Wochen nochmals angestiegen und haben einen neuen Höchststand erreicht. Zusätzlich hat sich die vom Bund beschlossene CO2-Lenkungsabgabe auf fossile Brennstoffe gemäss dem aktuellen CO2-Gesetz um 0.428 Rp./kWh (+ 24.6%) erhöht und beträgt neu 2.169 Rp./kWh. Einen Teil der entstandenen Mehrkosten konnten wir durch tiefere Netzkosten und zusätzlichen Absatz kompensieren. Trotzdem müssen wir die Preise per 01.01.2022 um 2.35 Rp./kWh. erhöhen. Für ein Einfamilienhaus mit einem Jahresverbrauch von 20'000 kWh belaufen sich die Mehrkosten pro Monat auf CHF 42.- inklusive Mehrwertsteuer.

Gründe für die aktuell hohen Gaspreise sind vor allem die grosse Nachfrage aus dem asiatischen Raum, die Verschiebung der Stromproduktion von Kohle zu Gas sowie die tiefen Stände der europäischen Gasspeicher. Wir beobachten die Situation weiterhin sorgfältig und werden sobald die Preise wieder nachhaltig sinken reagieren..

Stabile Biogaspreise

Die Aufpreise für Biogas bleiben unverändert. Mit einem Biogasanteil von 30 Prozent lassen sich die CO2-Emissionen im Vergleich zu Heizöl um 50 Prozent reduzieren. Biogas ist erneuerbar, CO2-neutral und es verbessert die Umweltbilanz massgeblich, ohne einen zusätzlichen Franken in die Heizungsanlage zu investieren. Sie können den Biogasanteil frei wählen und für Ihre Anwendung zusätzlich erhöhen oder ganz auf Erdgas verzichten. Unser Preisblatt zeigt die entsprechenden Kosten.

Ihre Erdgas Einsiedeln AG.

Zuständig: Thomas Ochsner, Geschäftseiter, Tel. 055 412 25 01